berlin_03

Das neue Final Cut Pro X live in Berlin

Hallo Leute. Wir hatten auf allen Kanälen auf die FCPXWorld in Berlin hingewiesen, da sind wir Euch natürlich noch einen kurzen Bericht schuldig. Also: wer war da, was war los und was konnte man lernen über das neue Final Cut Pro X?

Rund 100 Kolleginnen und Kollegen aus der POST-PROduktionswelt hatten es trotz der sehr kurzfristigen Ansetzung des Events und gleichzeitigem Verkehrschaos durch den „POTUS-Visit“ bei Angela in den BESL Meistersaal nach Berlin geschafft.

Auf dem Programm standen:

Begeisterung über das aktuelle Final Cut Pro X

Robin S. Kurz, als Moderator der Präsentationen mit eingebunden, war am Ende sehr zufrieden: „Die Zusammenarbeit mit den Jungs von SOHO Editors war sehr angenehm und professionell, wie erwartet. Super zu sehen war auch, dass so erfahrene und alteingessene Cutter und Kreative, die wirklich alle Schnittprogramme kennen und auch trainieren, ganz und gar begeistert sind vom aktuellen Final Cut Pro X. Sehr schade war, dass Thomas Grove Carter seine unglaubliche Demo aus London hier nicht wiederholen konnte. Also müssen wir warten, bis diese online zu sehen ist. (Anm. d. Red.: Wir geben Euch dann bescheid). Eine besondere Freude war, Shahin kennenzulernen. Ich denke, dass daraus noch das ein oder andere interessante Event für deutsche FCPX-User hervorgehen könnte.“

Es gibt auch noch einen ausführlichen Artikel von Karsten Schlüter vom Event (allerdings auf Englisch).

Zum Abschluss: wir halten die Ohren offen und informieren Euch an dieser Stelle, wenn irgendwo neue, interessante Events zum Thema POST-PROduktion mit Final Cut Pro X und Motion stattfinden. Oder wenn Du einen FCPX- Termin mitteilen möchtest, dann leiten wir den gern weiter. Schreibe uns dazu einfach einen Kommentar oder über unser Kontaktformular.

FCPXWorld Berlin

Robin S. Kurz als Moderator auf der Bühne der FCPXWorld in Berlin

FCPXWorld BerlinFCPXWorld Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen