[ultimate_modal icon_type=“selector“ icon=“Defaults-info-circle“ modal_title=“Kapitelinhalt“ btn_size=“md“ btn_bg_color=“#eaeaea“ btn_text=“Kapitelinhalt“ modal_size=“medium“ modal_style=“overlay-cornertopleft“ overlay_bg_opacity=“80″ btn_txt_color=“#000000″ header_font=“font_family:Lato|font_call:Lato|variant:700″ header_font_style=“font-weight:700;“ header_font_size=“desktop:16px;“ css_modal_box=“.vc_custom_1665755863388{margin-top: 5px !important;margin-bottom: 5px !important;}“]Das umfassende Final Cut Pro 10.4 Training

Installation und die Benutzeroberfläche

  • Final Cut Pro Installieren (3:13) 
  • Die Benutzeroberfläche und allg. Arbeitsablauf (6:00) 
  • Die Werkzeugleiste (6:53) 

Medienmanagment

  • Die ersten Schritte mit Mediatheken (4:42) 
  • Die Struktur der Mediatheken verstehen (3:43) 
  • Was und wo sind Final Cut Pro X Backups (6:28) 
  • Grundlagen der Medienverwaltung, verwaltete und externe Medien (10:57) 
  • Die Medienverwaltung anhand vom praktischen Beispiel (9:46) 

Import

  • Der Import von einer Kamera (6:01) 
  • Der Import von einer SD Karte oder sonstigem Speichermedium (2:15) 
  • Eigenschaften des Imports von einem FCP Archiv (8:48) 
  • Final Cut Pro Archive erstellen und verwalten (4:22) 
  • Der Import von einer Festplatte und dessen Besonderheiten (2:35) 
  • Ordner als Schlagwortsammlung importieren und die Videoanalysen (5:31) 
  • Die Audioanalysen und deren Funktion (3:13) 
  • Die Personenanalyse erklärt und die ersten Schlagwörter (3:30) 
  • Der Import per „Drag’n’Drop” und was zu beachten ist (6:04) 

Sichten und Organisieren

  • Das Arbeiten in Ereignissen und dessen Optionen (5:59) 
  • Das Arbeiten in der Listendarstellung (2:53) 
  • Schlagwörter anlegen und organisieren (7:10) 
  • Das Anlegen und die Zuweisung von oft verwendete Schlagwortsammlungen (4:07) 
  • Die Ereignis Filterpalette und nach Schlagworten Filtern (4:15) 
  • Anlegen von Intelligenten Schlagwortsammlungen (4:52) 
  • Die Verwendung der „Favorit” und „Verwerfen”-Funktion (7:26) 
  • Schlagwörter auf Clipbereichen nutzen (4:19) 
  • Das Transcodieren und Optimieren von Medien im Ereignis (4:09) 
  • Das Anlegen und der Umgang mit Proxydateien (1:03) 
  • Das Anlegen und das Einstellen eines neuen Projekts (7:18) 
  • Medien effizient Auswählen und Sichten (8:43) 

Der Schnitt

  • Der erste Rohschnitt (9:07) 
  • Optimales und effizientes Navigieren in der Timeline (4:50) 
  • Skimmer und Abspielposition erklärt und was man beachten muss (5:39) 
  • Medien im Projekt Einfügen, Überschreiben und Verbinden (12:13) 
  • Das Synchronisieren von Clips (8:25) 
  • Tipps und Tricks zum schneiden von Interviews/Dialoge (6:47) 
  • Was ist die „Primäre Handlung”? (2:02) 
  • Was sind „Verbundene Clips”? (4:30) 
  • Einen „Nur Video” schnitt durchführen (6:45) 
  • Das geniale Timeline Indexfenster (2:35) 
  • Das „Bereichsauswahl” Werkzeug (4:33) 
  • Das „Schneiden” Werkzeug (5:21) 
  • Das „Ersetzen” in der Timeline (5:49) 
  • Was ist ein „Dreipunktschnitt” und wie er durchgeführt wird (5:12) 
  • Das präzise Arbeiten und Bearbeiten von Schnittpunkten (4:19) 
  • „Getrennte Schnitte” oder „L” und „J-Cuts” (4:44) 
  • Das Überschreiben in der Primären Handlung (2:27) 
  • Das verwenden der Clip „Alternativen”-Funktion (8:28) 
  • Einführung in das „Trimmen” Werkzeug (8:41) 
  • Der „Ripple” Schnitt und die „Einrasten”-Funktion in der Timeline (4:41) 
  • Die „Roll edit” oder „Schnittmarken verschieben”-Funktion (4:02) 
  • Verwendung der „Slip” oder „Clip Inhalt verschieben”-Funktion sowie „Verbindungen aufheben” (7:56) 
  • Die „Slide” oder „Clip verschieben”-Funktion (2:20) 
  • Der „Präzisionseditor” (5:33) 
  • „Handlungen” und die geniale „magnetische Timeline” erklärt (7:16) 
  • Das „Position” Werkzeug (5:28) 
  • „Verbundene Handlungen” erklärt und ihre Vorteile (6:51) 
  • Das Arbeiten mit und die Organisation von „Verbundene Handlungen” (3:53) 
  • Projekte Duplizieren u. das Anlegen von „Schnappschüsse” (1:49) 

Audiobearbeitung

  • Timeline Darstellungsoptionen u. Intro zum Audioschnitt (5:54) 
  • Audio erneut verbinden und die „Match Frame”-Funktion (1:38) 
  • Lautstärke einstellen und kontrollieren (3:23) 
  • Das Audio Informationsfenster (7:32) 
  • Verwendung der Audio „Solo”-Funktion (2:00) 
  • Anwenden und Optionen der „Audio Fadehebel” (2:52) 
  • Audio (und andere) -einstellungen übertragen (2:02) 
  • Die Audio (Musik und Effekte) Seitenleiste (7:04) 
  • Tipps zum schneiden von Musik mit der Verwendung von sekundären Handlungen (11:10) 
  • Audio Keyframes anlegen und verstehen (Lautstärke animieren) (8:42) 
  • Die Audio Auto-Korrekturen erklärt (9:48) 
  • Die Aufwertung von Sprachaufnahmen unter Verwendung von Audio-Filter (5:18) 
  • Die Verwendung eines EQs (Equalizer) (3:13) 
  • Einführung zum schneiden von Musik (4:45) 
  • Die drei Arten von Marker und der Umgang mit ihnen (5:21) 
  • Eine FX Vertonung mit Hilfe von Marker (5:38) 
  • Audio Komponente: was sie sind und wie wir sie nutzen (8:17) 

Effekte, Titel und Generatoren

  • Das Retiming: ein konstantes Retiming unter Verwendung des „Retiming-Editors” (9:30) 
  • Das Retiming: die manuelle Geschwindigkeitsanpassung und „Tonhöhe beibehalten” (4:13) 
  • Das Retiming: das variable Retiming mit „Geschwindigkeit schneiden” (8:06) 
  • Das Retiming: die Verwendung der Qualitätsstufen („optischer Fluss”) erklärt (5:36) 
  • Standbilder in der Timeline erzeugen (3:25) 
  • Die Verwendung von „Haltesegmente” (Retiming) als Standbild Alternative (2:06) 
  • Clipüberlappungen erklärt, wann und warum sie wichtig sind (8:31) 
  • Das Bearbeiten von Übergänge in der Timeline (3:12) 
  • Die Übergänge Übersicht und das Anwenden in der Timeline (3:53) 
  • Übergänge Optionen und das Bearbeiten von Parameter im Infofenster (3:03) 
  • Optimierte Arbeitsabläufe beim Arbeiten mit Übergänge (4:48) 
  • Effektsfilter anwenden und als eigene Voreinstellung sichern (6:35) 
  • Effekte im Informationsfenster anpassen (2:56) 
  • Effekte Animieren (5:00) 
  • Die Generatoren Seitenleiste, verwenden und einstellen von Generatoren (7:47) 
  • Das Arbeiten mit der Fotomediathek (3:47) 
  • Die „Spatiale Anpassung” erklärt (3:44) 
  • Die Verwendung von Transformationen (5:41) 
  • Bilder animieren mit Keyframes (4:55) 
  • Der Umgang mit Bewegungspfade im Viewer (5:10) 
  • Die Transparenz (Deckkraft) eines Clips animieren (1:52) 
  • Das Trimmen und Beschneiden eines Bildes (4:37) 
  • Anpassen zweier Bilder mittels der Transformationsparameter (3:36) 
  • Der Ken Burns Effekt für animierte Bilder (3:00) 
  • Die Verwendung und Animation einer Bildverzerrung (7:42) 
  • Verwendung und definieren von Standard Titel (4:30) 
  • Titel bearbeiten (4:22) 
  • Die Titel Seitenleiste, Titel ersetzen (4:38) 
  • Zusammengesetzte Clips anlegen (9:27) 
  • Zusammengesetzte Clips verwalten und was es zu beachten gibt (3:32) 

Farbkorrektur

  • Einführung in die Grundlagen der Farbkorrektur (2:36) 
  • Der automatische Farbausgleich und -Weißabgleich (7:15) 
  • Verwendung der „Farbausgleich” und „Farbe anpassen”-Funktionen (2:50) 
  • Einführung in die Manuelle Farbkorrektur (4:39) 
  • Die Farbtafel und die Wichtigkeit der „Scopes” (6:38) 
  • Kontrastkorrektur verstehen und durchführen (6:31) 
  • Optimierung der Sättigung (3:40) 
  • Grundprinzipien der Farbtafel und ihre Auswirkung auf das Bild (3:26) 
  • Hauttöne präzise korrigieren und Korrekturattribute übertragen (5:14) 
  • Farbkorrekturen isolieren mit einer Farbmaske (7:39) 
  • Farbkorrekturen isolieren mit einer Formmaske (7:06) 

Ausgabe und Mastering

  • Zielorte für die Ausgabe eines Projekts (4:45) 
  • Verwendung der Zielorte für „Apple Geräte” (7:59) 
  • Export von Teilbereiche eines Projekts (1:18) 
  • Verwendung und Ausgabe von Kapitelmarker (2:57) 
  • Anlegen und Ausgabe per Zielort Paket (3:35) 
  • Ausgabe zu Onlinediensten wie Vimeo oder Youtube (3:15) 
  • Ausgabe als Quicktime Film (3:27) 
  • Sinn, Zweck und Verwendung von Audio Rollen im Ereignis (5:52) 
  • Sinn, Zweck und Verwendung von Audio Rollen in der Timeline (5:24) 
  • Rollen Verwaltung und das Nutzen von Audiobahnen (4:24) 
  • Audiobahnen in der Timeline fokussieren und organisieren (6:11) 
  • Anlegen von eigenen von Rollen (9:11) 
  • Ausgabe von „Media-Stems” mit Hilfe der Rollen (6:28) 
  • Einführung in Compressor, das Senden eines Projekts zur Ausgabe an Compressor (6:10) 
  • Einstellungen und Aufträge in Compressor (3:41) 
  • Verwendung von Compressor Einstellungen für die Ausgabe aus Final Cut Pro X (1:14)

Kurs auswählen[/ultimate_modal]

[ultimate_modal modal_title=“Details“ btn_size=“md“ btn_bg_color=“#eaeaea“ btn_text=“Details“ modal_size=“medium“ modal_style=“overlay-fade“ overlay_bg_opacity=“80″ btn_txt_color=“#000000″ header_font=“font_family:Lato|font_call:Lato|variant:700″ header_font_style=“font-weight:700;“ header_font_size=“desktop:16px;“ css_modal_box=“.vc_custom_1665755840064{margin-top: 5px !important;margin-bottom: 5px !important;}“]In diesem Folgetraining des bestverkauftesten, deutschsprachigen und hoch gelobten ersten Final Cut Pro Trainings zur Version 10.0 und 10.1.4, bringt euch wieder Robin S. Kurz, selbst professioneller Cutter und zertifizierter Trainer, in über 130 Kapiteln und mehr als 11 Stunden Training, alles Wissenswerte über Final Cut Pro bei!

Die Reise beginnt bei den Basics, der Installation von Final Cut Pro und führt über alle erdenklichen Facetten, Features, Tastaturkürzel und Funktionen, bis hin zur Ausgabe des Filmmaterials.
Darunter viele Schnitttechniken, Tipps und Tricks, die das Arbeiten mit Final Cut Pro nicht nur für den Einsteiger, sondern auch den Umsteiger sowie den hart gesottenen Profi extrem schnell und einfach macht. So dass der- oder diejenige sich auf die eigentliche Aufgabe konzentrieren kann: das Erzählen von Geschichten!

Ohne sich mit den mühseligen technischen Details, die der digitale Schnitt mit sich bringt, lange aufzuhalten, lernst du hier, wie man sein Material nicht nur richtig importiert und mit dem genialen neuen Medien Management organisiert, sondern auch welche Überraschungen sich überall unter der Haube von Final Cut Pro verbergen. Dabei dürfen auch Dinge wie Schlagworte, Trimmen, Alternativen, Retiming, Audio- und Musikschnitt, Transformieren, Animieren, Farbkorrigieren, Übergänge, Effekte, verbundene Clips, sekundäre Handlungen und und und nicht fehlen!
Mit diesem neugewonnen Wissen und hilfreichen Techniken, dürften am Ende keine Fragen mehr offen stehen!

 

EUR 89,99 KAUFEN[/ultimate_modal]

[ultimate_modal modal_title=“Über den Autor“ btn_size=“md“ btn_bg_color=“#eaeaea“ btn_text=“Über den Autor“ modal_size=“medium“ modal_style=“overlay-fade“ overlay_bg_opacity=“80″ btn_txt_color=“#000000″ header_font=“font_family:Lato|font_call:Lato|variant:700″ header_font_style=“font-weight:700;“ header_font_size=“desktop:16px;“ css_modal_box=“.vc_custom_1665757179244{margin-top: 5px !important;margin-bottom: 5px !important;}“]

Robin S. Kurz - Final Cut Pro X & Motion ExperteDein Final Cut Pro – Trainer Robin

Robin S. Kurz ist langjähriger Apple Certified Trainer für Final Cut Pro, freier Trainer für Apples Motion und der derzeit der einzige deutsche sog. Apple Tech Series Presenter. Seit 2022 auch der erste deutsche Apple Certified SocialPro, VideoPro und Post-Production Pro.
Robin arbeitet seit mehr als 30 Jahren in der professionellen Film- und Videoproduktion – vorwiegend als Editor, Motion Graphics Designer, Visual Effects Experte und technischer Berater.[/ultimate_modal]

Final Cut Pro –
Das umfassende Training

In diesem Folgetraining des bestverkauftesten, deutschsprachigen und hoch gelobten ersten Final Cut Pro Trainings zur Version 10.0 & 10.1.4, bringt euch wieder Robin S. Kurz in über 130 Kapiteln und mehr als 11 Stunden Training, alles Wissenswerte über Final Cut Pro bei!

EUR 89.99* KAUFEN

(*Inkl. MwSt. in Deutschland. Gesamtpreis variiert bei Auslandseinkäufen entsprechend der landesüblichen MwSt.)

AUSZÜGE AUS DEM TRAINING

Importieren in Final Cut Pro

In diesem Kapitel schauen wir uns das Importfenster etwas mehr im Detail an. Die Darstellungsoptionen, wie man von einer Kamera oder einer SD-Karte Material am geschicktesten importiert und welche grundlegenden Unterschiede es bei den unterschiedlichen Quellen zu beachten gilt.

Audio pegeln und die Solofunktion in Final Cut Pro

Bei der Rezeption eines Films ist das Audio genauso wichtig wie das Bild. Da sollte man natürlich wissen, was beim Pegeln des Audios zu beachten ist, um eine saubere und gleichmäßige Aussteuerung zu bekommen.

Funktionen (Rollen) beim Export aus Final Cut Pro

Final Cut Pro hat mit den herkömmlichen Spuren oder „Tracks“, die wir aus anderen Programmen kennen, Schluss gemacht und verwendet nun ein völlig neues Verwaltungsparadigma, „Rollen“ genannt. Welche Vorteile sich daraus ergeben, stelle ich in einem eigenen Video vor.

Retiming in Final Cut Pro

Retiming, also das Ändern der Wiedergabegeschwindigkeit eines Clips, sei es konstant oder auch variabel über Zeit, ist eine sehr komplexe und hervorragend implementierte Funktion in FCP. Ich kenne keine andere Software, die die Erstellung hochqualitativer Speed-Rampen, Zeitlupen und Zeitraffer so einfach und flexibel möglich macht.

WAS UNSERE KUNDEN SAGEN

Das perfekte Training, um Final Cut Pro  von Grund auf zu lernen und/oder schneller und besser zu werden. Robin denkt über den Tellerrand hinaus und gibt viele Tipps, die über die reine Bedienung hinaus gehen. Und wer dann noch konkrete Fragen darüber hinaus hat, zu Plug-ins oder Drittanbietersoftware, der wird in seiner Facebookgruppe noch persönlich von ihm beraten. Robin ist eine echte Final Cut – Kapazität. In diesem Training steckt viel Liebe zum Detail.

Es ist jeden Cent wert.

– Bureau of Stories

 

Sehr gutes Video wie immer, ich hatte auch nichts anderes erwartet. Bravo.

– Jürgen Moll

 

Der Junge hat was drauf, man versteht alles sofort und er kann es auch super erklären.
Das bestes war ich bis jetzt als Kurs gesehen habe.

– Conny Griebel

 

Bin ein Umsteiger von Adobe Premiere / After Effects zu FCPX / Motion. Und was soll ich sagen? Ein tolles Tutorial. Absolut empfehlenswert für diesen guten Preis.

– Bülent Canbay

 

Die ersten Tutorials, die sprachlich kurz und bündig mit dem wichtigsten Info Gehalt, gleich ohne großen Worte, ohne „Riesenwege”, ohne Umschweife gleich zur Sache kommen. Die Videos ermüden nicht, bleiben spannend und sind gleichwohl verständlich. Danke, für dieses „Geschenk“ der wenigen Worte und das prägnante Aufzeigen der Wege im jeweiligen Video selbst. Das ist der Grund, weshalb ich sie kaufe.

Prädikat: WERTVOLL

– Aime la paix

 

Ein tolles, umfassendes aber trotzdem kurzweiliges Training, das jeden Cent wert ist!

– Tobias Kurzweg

 

Auch dieses zweite Tutorial ist wieder sehr gelungen! Was es auszeichnet ist die hervorragende Praxisnähe und das ständige wiederholen der Shortcuts, was die Arbeit mit FCPX schon sehr erleichtert. Ich verwende das Tutorial auch sehr stark als Nachschlagewerk, wenn mal wieder Dinge in Vergessenheit geraten sind. Und auch dafür ist es wunderbar geeignet 🙂

Vielen Dank dafür Robin Kurz!

– Udo Gillich

 

Ich bin von diesen Trainingseinheiten total begeistert. Die Kapitel sind sehr übersichtlich und klar aufgebaut. So kann ich jedes Detail nachvollziehen, falls ich auf ein Problem stosse.

Das beste Preis-Leistungsverhältnis das ich kenne.

– Kurt Zihlmann